August 2018 / 3 Gesunde Snacks für Mama & Baby

Blog

Bloggerin Sarah bringt euch hinter die Kulissen des RNZ und zeigt euch Schnäppchen, besondere Aktionen, alles was angesagt ist und uns interessiert.
  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. August 2018 / 3 Gesunde Snacks für Mama & Baby

3 Gesunde Snacks für Mama & Baby

17. August 2018

Gesundes Essen & Kleinkinder – da prallen oftmals zwei Welten zusammen. Was man sich in der Schwangerschaft so schön ausmalt, sieht in der Realität ganz anders aus. Mit Vorsätzen wie: „Ich ernähre mein Kind ganz gesund, sobald es feste Nahrung essen kann und möchte…“ bin ich in die ersten Babymonate gestartet. Das erste Mal „Brei essen“ schien noch so unglaublich fern und somit auch alle Bedenken darüber, das mein Kind meine Kochkünste nicht würdigen könnte.

Doch das böse Erwachen kam ungefähr mit dem vollendeten 1 Lebensjahr. Meine Tochter entwickelte ihren eigenen Kopf und damit auch einen eigenen Geschmackssinn, der vornehmlich auf Süßes ausgerichtet ist. Da kämpft ihr unbeugsamer Wille gegen Dinkel-Karotten-Nudeln und ein kleiner, fest verschlossener Mund gegen Kürbispommes oder Gartengemüse. Würde sie unseren Speiseplan bestimmen, bestünde der wohl vornehmlich aus Babykeksen und Obst-Quetschies (Babys Lieblingsdroge Nr. 1).

So häufig sie mich auch mit ihren Protestkapriolen konfrontiert und mein liebevoll zubereitetes Essen durch die Wohnung schleudert, so muss ich mich dennoch an meine Verantwortung als Mutter erinnern und darf nicht aufgeben. Neulich habe ich gelesen, das man immer wieder gesundes Essen anbieten soll um somit den Umstand zu normalisieren und natürlich auch mit gutem Beispiel selbst vorangehen.

Daher habe ich in letzter Zeit drei einfache Snacks ausprobiert, die Mutter und Kind schmecken. Mit wenigen Zutaten, schnell zubereitet und Baby-erprobt. Denkt aber bitte daran, was der kleinen Maus heute geschmeckt hat, ist morgen vielleicht schon wieder der Todfeind…Nur nicht aufgeben!

Herzhafte Avocado-Waffeln + Bild

Herzhafte Avocado-Waffeln

Die Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit Kefir und den Eiern verrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und den Teig glatt rühren.

Ein Waffeleisen vorheizen. Portionsweise den Teig einfüllen und die fertig gebackenen Waffeln auf einem Kuchengitter ruhen lassen.

Süßkartoffel Bratlinge + Bild

Süßkartoffel Bratlinge

Die Süßkartoffeln schälen und mit Hilfe einer Küchenmaschine fein hobeln.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in sehr feine Ringe schneiden. Beides zusammen mit Eiern, Mehl und Limettensaft vermengen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine beschichtete Pfanne auf die Kochfläche stellen und diese auf Stufe 7 einschalten. Etwas Öl zum Braten in die Pfanne geben.

Die Süßkartoffelmasse in kleinen Portionen in die heiße Pfanne geben und flach drücken. Von beiden Seiten goldbraun braten.

Anschließend auf einem Küchenpapier etwas abtropfen lassen.

Bananen-Heidelbeer Muffins + Bild

Bananen-Heidelbeer Muffins

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Muffin-Backblech mit Butter ausfetten. Die Heidelbeeren waschen und wenn nötig von Stengeln befreien. Die Bananen schälen, grob zerkleinern und mit einer Gabel zerdrücken.

Eine Schüssel vorbereiten, die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die Eier aufschlagen und nacheinander dazugeben, dabei weiterrühren, bis sich die Eier mit der Butter-Zucker-Masse verbunden haben. Anschließend die Bananen und die Milch zum Teigansatz geben. Das Mehl, das Backpulver und den Zimt zum Teig geben und zügig unterrühren. Die Heidelbeeren vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben. Wenn ihr tief gefrorene Heidelbeeren verwendet, gebt sie im gefrorenen Zustand in den Teig, sonst verfärbt er sich.

Den Teig in das eingefettete Muffin-Backblech oder in Papierförmchen bis an den Rand füllen. Die Papierförmchen ebenfalls in ein (ungefettetes) Muffin-Backblech setzen, damit sie ihre Form behalten. Die Muffins im Backofen 30-35 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Anschließend herausnehmen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.

Unterschrift